Langeweile durch Regelmäßigkeit

So Semesterferien sind vorbei und das Feier-Lotter-Leben hat somit auch sein Ende gefunden. Allerdings muss man dazu sagen, dass es gar nicht so übertrieben war wie sonst in den Ferien. Ich habe wirklich viel gelernt und viel an meiner Hausarbeit geschrieben. Die Jungs waren schon ganz verwirrt und haben mich gefragt was los sei. Aber ich habe das Gefühl ich bin raus aus dem Alter. Ab und zu ist ja noch völlig ok, aber nicht jedes Wochenende. Ich bin echt gemütlicher geworden. Es ist ja auch letzten Endes immer alles das gleiche. Vordringen, Feiern, heim gehen. Toll.Ist mal ganz schön aber nicht jeden Freitag und jeden Samstag immer mit den gleichen Leuten in den gleichen Clubs mit der gleichen Musik und den gleichen Drinks. Überhaupt keine Abwechslung mehr vorhanden. Und das schlimmste ist, dass man sich echt immer so aufraffen muss am nächsten Tag. Man hat den ganzen Tag nen Kater und übernimmt überhaupt gar nichts. Da bleibe ich lieber mal nen Abend daheim.

2 Kommentare 12.5.11 16:31, kommentieren

Werbung


Die totale Zerstörung

Katerstimmung ist angesagt. Mein Kumpel hat sich doch letzte Woche auf dem Flohmarkt neue Möbel zugelegt. Und nach dem seine Bude jetzt so ziemlich gut eingerichtet war haben wir dann jetzt am Wochenende endlich mal ne Einweihungsparty geschmissen. Also ich sag mal so, die Mädel hätte er sich sparen können Nein, quatsch.. es war schon ganz gepflegt alles, zumindest für unsere Verhältnisse. Ich bin kein großer Fan von Einweihungspartys wenn ich ehrlich bin. Also sollte ich mal ausziehen gibt es erst eine Party wenn ich in einem Penthouse mit Dachterrasse wohne und meine Möbel nicht alle bei den Kleinanzeigen Ludwigsburg zusammen gesammelt habe, vorher nicht. Immer diese Studentenfeten mit 100 Leuten in einer 50 Quadratmeter Wohnung. Ich weiß nicht, ich bin nicht sonderlich begeistern davon wenn ich ehrlich bin. Sowas nervt mich ein bisschen. Diese Party war wirklich gut. Aber ich wollte nicht dass so viele fremde Leute auf engstem Raum in Mitten all meiner Sachen stehen. Aber gut dass ist ja jedem selbst überlassen. Das ekligste an der Party war wohl das Aufräumen am nächsten Tag

1 Kommentar 20.4.11 03:13, kommentieren

Neu eingerichtet

Heute war ich mit meinen Kumpels auf dem Flohmarkt. Es ist so schön wirklich! Wir haben richtig viele Märkte hier in der Region und es lässt sich immer wieder was richtig cooles auftreiben und finden. Eigentlich wollten wir nur ein paar Bier trinkenk und uns in der Sonne entspannen. Aber dann ist das ganze wirklich zu einem riesigen Shoppingtrip ausgeartet. Wir haben so viel gekauft, das glaubt man nicht. Wir konnten die Sachen nicht mal tragen. Sprich ich bin dann mit der Bahn heim gefahren um mein Auto zu holen um meinem Kumpel die Möbel nach hause fahren zu können. Er war total dankbar. Er ist nämlich gerade umgezogen und hat jetzt auf dem Flohmarkt wirklich richtig coole Möbel gefunden. Ich hätte sie auch sofort genommen! Es sind alles Designklassiker und sie waren so günstig! ich bin so neidisch auf ihn aber es war unmöglich ihm davon was abzuquatschen. Er hat einfach bei dem einen Händler alles komplett aufgekauft. Das war schon ziemlich gut, und so konnte er dann auch wirklich viel Geld sparen. Wenn man einen Festpreis mit denen ausmacht kann man oft echt was sparen.

7.4.11 19:29, kommentieren